Dreadpflege bei dir selbst

Bei der Ansatzpflege oder Dreadpflege gibt es 2 Methoden, welche ich hier gerne mal Vorstellen möchte.

 

 

Häkeln:

Du möchtest dir gerne deine Ansätze selber häkeln und bist damit überfordert? Keine Panik :-)

Am Anfang ist es sehr gewöhnungsbedürftig und es braucht ein wenig Zeit, bis du den Dreh mit der Nadel raus hast. Ich empfehle da am besten eine kleine Häkelnadel mit der du die Haare fein in deine Dread rein ziehen kannst.

 

Größe: 0,60mm - 0,75mm

Zunächst greifst du deine Dread zwichen Daumen und Mittelfinger. Wenn du die Nadel nun durch die Dread steckst ist es wichtig, dass der Haken von dir weck zeigt. Durch die Druckverlagerung der beiden Finger kannst du nun fühlen, wie du bei jedem Einstich die feinen Haare von der Fingerkuppe weckziehst. Auf dieser Weise siehst du praktisch ohne Augen.

Wenn du anschließend nur noch den Wiederhaken der Häkelnadel auf deiner Fingerkuppe spühst, wird es Zeit die Dread durch eine "Rollbewegung" der beiden Finger zu Drehen um die andere Seite zu verfilzen. Wenn alle Haare in der Dread fest verfilzt sind, kannst du langsam beim filzen die Dread hoch wandern.

 


Natürlich hat jeder seine eigene Technik, wie es am besten funktioniert. Es ist hilfreich, sich auch mit anderen auszutauschen um auf dieser Weise auch andere Methoden kennen zu lernen und daraus seine eigene Technik zu entwickeln.

 



Durch den Ansatz ziehen:

Leider wird mir immer wieder von der anderen Methode berichtet, welche mit Vorsicht anzuwenden ist. Hierbei wird die Dread am Ansatz, wenn dieser 2-3 cm rausgewachsen ist einmal durch sich selbst gezogen. Dies hat meiner Meinung nach 2 Nachteile:

  • Die Dread neigt dazu, sich aufzuteilen. Dies kann dann zu einen dünneren Ansatz führen. (Nur bei zu dicken Dreads sinnvoll)
  • Die Dread verfilzt nicht mehr gleichmäßig und es bilden sich sichtbare Schlaufen und Knötchen.

 

 



Solltest du trotz dieser Anleitung noch überfordert sein oder dir beim filzen vom Hinterkopf die Arme abfallen, helfe ich dir gerne :-)

Was alles für kleine "Wunder" bei der Dreadpflege machbar sind, kannst du hier sehen.